Wintervorbereitungen für Kakteen

Seit gestern glaube ich doch langsam daran, dass es dieses Jahr wieder einen Herbst und einen Winter gibt. Deshalb sollten wir Wintervorbereitungen zum Einräumen unserer Pflanzen treffen.

Was bedeutet das für uns Kakteen- und Sukkulentenfreunde?
Bald muss für nicht winterharte Pflanzen, ein frostfreier Überwinterungsplatz gefunden werden.
Noch langt die Zeit dafür, um sich auf das Einräumen der Pflanzen ins Winterquartier vorzubereiten.

Wann musst Du handeln?
Wenn es auch nachts mal an die 0°C geht, die Tage jedoch wieder wärmer werden, ist bei den meisten Kakteen noch keine Gefahr für bleibende Schäden zu erwarten. Im Gegenteil je länger sie draußen bleiben können, desto robuster werden sie und sind gerüstet für die lange Winterphase.
Nur auf eins solltest du auch jetzt schon achten, die Pflanzen müssen vor Regen geschützt werden. Somit haben sie noch genügend Zeit zum abtrocken. Sei es durch abdecken des Substrates oder durch unterstellen der Pflanzen unter einen Dachüberstand oder ähnlichem.

Aber bei dauerhaften Temperaturen unter 6°C sollten die Pflanzen eingeräumt werden!

Was mußt du beim Einräumen beachten?
Unkräuter, die sich auf der Substratoberfläche angesammelt haben bitte entfernen. An ihnen können Schädlinge haften oder auch Pilzsporen.
Schau auch mal unter die Töpfe, oft sitzen dort Schnecken, die dann im warmen Winterquartier ihr Unwesen treiben.

Welche Temperatur sollten im Winterquartier herrschen?
Bei den meisten Kakteen und anderen Sukkulenten reichen 6 – 8°C. Oft genügen sogar nur 3°C aus. Die Pflanzen sollen dann unbedingt absolut trocken stehen. Nur einige Arten wie Melocacteen, Discocateen, Pseudolithos, einige Euphorbien und sehr viele Sukkulenten die aus Madagaskar kommen, sollten nicht unter 15°C plus gehalten werden.

Wie viel Licht brauchen deine Kakteen und Sukkulenten im Winter?
Besitzer eines Gewächshauses mit Heizung brauchen sich natürlich wegen des Lichtes keine Gedanken zu machen. Aber wer nur Behelfsräume für den Winter anbieten kann, kommt da schon eher ins grübeln. Eine Faustformel ist, desto kühler ein Raum im Winter ist (natürlich frostfrei), umso dunkler darf er sein.

©Kaktusmichel Sedum palmeri

Du hast leider nur einen wärmeren Raum!
Wenn die Temperaturen in diesem Raum im Winter über 12°C betragen, brauchen die Sukkulenten erstens mehr Licht, sei es künstliches oder Tageslicht und auch etwas Wasser. Das gießen hat zur Folge, dass die Kakteen wachsen wollen und das bedeutet wiederum sie brauchen Licht um ihren Habitus (das Aussehen) nicht zu verändern. Bei zu wenig Licht würden sie vergeilen. Ausserdem leitet die Blühwilligkeit im nächsten Jahr darunter.

Facebook Like
Dieser Beitrag wurde unter Pflege abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.