Sonnenbrand an Kakteen

Jeder freut sich über die sonnigen Tage. Aber ein langer Aufenthalt an der Sonne löst oftmals einen Sonnenbrand aus.
Nicht nur bei uns kann das UV-Licht solche Schäden anrichten, auch Pflanzen sind davon betroffen.

Anzeichen für einen Sonnenbrand.

Wenn die Sukkulente plötzlich Farbveränderungen oder Flecken an Stamm oder Blättern aufweist, kann das verschiedene Ursachen haben. Bei einer partiellen Verfärbung Richtung Sonnenseite, gehen wir erst einmal von einem Sonnenbrand aus. Diese an der sonnenbeschienenen Seite auftauchenden, hellbraunen oder bis fast weißen Flecken kommen sehr oft im Frühjahr vor. Insbesondere dann, wenn Pflanzen vom dunklen Winterquartier direkt an einen sonnigen Platz gestellt werden.

Die Flecken durch den Sonnenbrand sind verkorkt©DornenPROJEKT.de


Je nach Schwere dieser Verbrennung, wird der Schaden nach einiger Zeit wieder verwachsen oder aber leider auch irreparabel sein, sodass die Pflanze eingeht.

Sonnenbrand trotz starker Bedornung, da auch der Scheitel betroffen war, konnte die Pflanze nicht mehr gerettet werden©Kaktusmichel.de


Wie beugen wir vor?

Im Vorfeld sollten die Sukkulenten mindestens einmal bis zweimal gut gegossen werden, bevor sie aus einem Innenraum auf den Balkon oder in den Garten umquartiert werden.
Außerdem mit dem Ausräumen warten bis der Wetterbericht zwei bis drei Tage Bewölkung meldet, bei voller Sonne wäre die Umgewöhnung zu drastisch.
Und natürlich kein Frost mehr in Aussicht ist! Also in der Regel nach den Eisheiligen, ab Mitte Mai.
Selbstverständlich wird es euch auch so wie mir ergehen, gerade an sonnigen Tagen verspürt jeder den Drang seine Pflanzen nach draußen zu schaffen.
Alternativ werden die Kakteen zum Eingewöhnen erst einmal an einen schattigen Platz gestellt. Hier können sie sich mindestens eine Woche an die helleren Lichtverhältnisse gewöhnen.
Steht kein solcher Ort zur Verfügung, sollten wir während der starken Mittagssonne ein Stück Vlies, Gardine, Sonnensegel oder ähnliches über die Pflanzen spannen oder legen.
Natürlich ist auch auf dem Fensterbrett und im Gewächshaus auf gute Belüftung zu achten, damit kein Hitzestau die Sukkulenten schädigt. Bei direkter Sonneneinstrahlung entstehen hinter einer Fensterscheibe Temperaturen von über 45 °C.
Selbst ein Kaktus kann sterben, wenn bei großer Hitze, Feuchtigkeit und Luftbewegung fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.