Düngen bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Dünger ist nötig damit ein gesunder Wuchs und viele Blüten entstehen. Wir verwenden meist Kunstdünger, aber auch Pflanzenjauchen.
Ich weiß NPK Dünger verarmt die Bodenlebewesen, was aber bei einer Topfkultur eher zu vernachlässigen ist. Für mich ist der Vorteil gegeben, dass die Nährstoffe schnell verfügbar sind.
Zur Verwendung kommt bei uns  die Zusammensetzung 8-16-24.
Diesen Dünger gibt es unter verschiedenen Namen Flory 4, Ferty 4  Hakaphos rot usw.
Bitte im Fachhandel oder Online nachfragen. Vorwiegend leider nur in 25 kg Gebinden, aber wer online sucht, findet auch Anbieter, die kleinere Gebinde anbieten.
Auch normaler Blumendünger ist besser als nichts, schaut mal vorher auf die NPK Werte.

N— Stickstoff ist für das Wachstum verantwortlich:
P—- Phosphor regt die Blüten- und Fruchtbildung an
K—Kalium stärkt die Frostresistenz, sorgt für festes Pflanzengewebe und erhöht die Resistenz gegenüber Pilzen und saugenden Insekten.

Ich Dünge immer bei jedem 2. Gießen mit 1gr. Düngesalz pro Liter Regenwasser. Die Salze sind eigentlich für Leitungswasser ausgelegt, ich habe aber noch keinen Nachteil bei Verwendung von Regenwasser gemerkt.

Wer gerne mit natürlichen Mitteln düngen möchte, dem stehen einige Pflanzen und Pülverchen zur Verfügung. Hier ein paar Vorschläge.

Stickstoff   Brennnesseljauche 1 kg frische oder 200 gr. getrocknete Blätter auf 10 Liter Regenwasser.
Eine Handvoll Hornmehl dazugeben. 2 Wochen gären lassen. Wer eine Handvoll Gesteinsmehl beim Ansetzen dazugegeben mindert etwas den Geruch (aber nur wenig :-)).

Kalium–Löwenzahn oder Beinwelljauche, mit Asche oder etwas Thomasmehl versetzt
ebenfalls 1 kg Frischpflanzen auf 10 Liter Wasser
Bei allen Jauchen Pflanzenteile absieben und vor dem Ausbringen 1:5 (1 Teil Jauche und 5 Teile Regenwasser) verdünnen.

Phosphor—Kaffeesatz also die Reste aus der Filtertüte 1:1 mit Wasser verdünnt und nochmal filtern, damit 3-4 mal im Jahr die Pflanzen gießen.
Das getrocknete Pulver im Wurzelbereich eingearbeitet wirkt auch gegen Schädlinge. Das Pulver nicht aufstreuen, es neigt sonst zum Schimmeln.

 Guano lehne ich ab, es ist auch nur ein Raubbau in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.