Bratwurst ‘Nopalitos’

Die ideale ‘Einstiegswurst’ für Selbermacher ist die Bratwurst.
Hier mal ein Rezept für Kakteenfreunde.
Die Bratwurst ‘Nopalitos’.


Hier meine Zutatenliste:

Schweinedarm Kaliber 26/28 Länge circa 350 cm

800 gr. Rindfleisch von der Querrippe oder Wade
700 gr. Schweinebauch
800 gr. Schweinehals
Fleisch gut gekühlt verarbeiten.

130 gr. Nopalitos

Gewürze:

35 gr. Salz
7 gr. Pfeffer
4 gr. Majoran
2 gr. Koriander
1 gr. Muskatblüte
2 gr. Zucker
2 Teel. getrocknete Kräuter (Italienische Art)
1 gr. Ingwerpulver
Peperoni Menge je nach Schärfegrad
5 gr. Senfkörner Mörsern
1 gr. Zitronenschalen, getrocknet Mörsern

10 Wacholderbeeren Mörsern

1/2 Zehe Knoblauch gepresst

Das ganze Fleisch in Würfel schneiden, damit es leichter in den Fleischwolf passt.
Gewürze über das geschnittene Fleisch streuen und kurz vermischen.

Fleisch würfeln©Kaktusmichel.de
Die Gewürze©Kaktusmichel.de


Fleisch, Gewürze und Nopalitos durch die 4,5mm Scheibe drehen.

Nopales (oputien Stücker) auch würfeln©Kaktusmichel.de
Das Mett ist fertig zum verfüllen©Kaktusmichel


Danach alles 5 Minuten vermengen.
Jetzt in den Wurstfüller geben.

Gleich geht es ab in den Darm©Kaktusmichel.de
Nicht zu stramm füllen,aber ohne Lufteinschlüsse©Kaktusmichel.de
Die einzelnen Würste abdrehen©Kaktusmichel.de

 

In den Darm füllen, nicht zu stramm, damit man noch die einzelnen Würste abbinden kann.
Wie man Würste abbindet, seht Ihr hier.

Dann entweder gleich auf den Grill oder Portionsweise eingefrieren.

Bratwurst ‘Nopalitos’ frisch vom Grill, lecker©Kaktusmichel.de


Ich vakuumiere sie vor dem Einfrieren, da sehen sie appetitlicher aus und halten besser.

GUTEN APPETIT  🙂

 

Die zu Amazon führenden Links, sind sogenannte Partnerschafts-Links. Wenn Du auf so einen Partnerschafts-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Amazon eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.
Vielen Dank für Deine Unterstützung, wenn Du über einen dieser Links einkaufst und somit meine Arbeit finanziell anerkennst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.