Mammillaria bombycina

Die Mammillarien sind eine der größten Gattungen in unserem Kakteenreich.
Eine der schönen Seiten dieser Kakteen ist die leichte Blütenbildung und das fast zu jeder Jahreszeit eine der verschiedenen Formen dieser Spezies blüht. Ein Nachteil aber das die Hackendornen dieses Sukkulents leider auch überall gerne hängen bleiben.

Heute stelle ich Ihnen Mammillaria bombycina vor.
Diese Mammillaria wurde schon 1910 von Quehl in der Monatszeitschrift für Kakteenkunde beschrieben. Aber der Originalfundort geriet danach schnell wieder in Vergessenheit. Erst 1989 wurde der Originalstandort durch die Biologin Hilda Arreola wieder gefunden. Aber dies soll nicht bedeuten, dass diese Pflanze nicht in vielen Sammlungen vertreten war und ist, da sie sich über Samen sehr leicht vermehren lässt, wurde sie nach der Erstbeschreibung auch reichlich vermehrt. Der Gattungsname Mammillaria kommt von Mammilla aus dem lateinischen für Warze und bombycina bedeutet seidig wollig wegen ihrer dichten weißen Bedornung im Besonderen im Scheitel.

Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de
Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de

Die Heimat dieser Mammillaria ist Mexiko, San Luis Potosi,im Norden von Jalisco auf 2300m.
Als Substrat wählt man durchlässige Kakteenerde, um ein gutes Abtrocknen zu gewährleisten, den sie mag keine Staunässe.

Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de
Verschiedenen Dornenfarben bei Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de

Von der M. bombycina sind verschieden Formen in den Sammlungen verbreitet, mit hellen und dunkelrosa Blüten und genauso mit heller oder dunkler Bedornung.

Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de
Mammillaria bombycina©DornenProjekt.de

Im Alter werden auch sehr oft große Gruppen gebildet, weiter Vermehrung in der Regel aus Samen aber es geht auch mit Seitentrieben oder Kopfstecklingen.
Man sollte ihr einen recht sonnigen Standort anbieten damit sie gedrungen und dicht bedornt weiter wächst.

Ein Kommentar zu “Mammillaria bombycina”

  1. Hallo Michael,
    ich wollte mir mal deine Fotos von M. bombycina anschauen, aber leider erscheinen bei mir keine.
    Es dauert sehr lange, bis der Ladebalken verschwindet, aber anstatt der Fotos kommen nur die Rahmen, das wars.
    Bei anderen Seiten funktioniert es, aber von Lophophora bis Matucana aureiflora sehe ich leider nix
    Schöne Grüße
    Oswald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.