Gasteria glomerata

Sehr viel Gasterias sind ausgesprochen große und sperrige Sukkulenten. Nicht so die Gasteria glomerata schön ist das die Pflanze gedrungene kurze Blätter hat und einen auch proportional sehr schön dazupassenden Blütenstiel.

Der Name Gasteria ist aus dem griechischen `gaster´ für Bauch und nach dem gewölbten Blütenkelch bennant und glomerata von glomeratus geknäult wegen der eng aneinanderliegenden Blätter.

 

Das Herkunft der Gasteria glomerata ist auf kargen,
unwirtlich , steilen, schattigen, nach Süden ausgerichteten Felsvorsprüngen aus Sandstein (Höhenlage 500-700 m) in der Tafelberg Gruppe, Südafrika, Eastern Cape, in der Nähe des Kouga-Staudamms, in  mineralisch, leicht sauren Böden PH Wert 6,4.

 

Pflege: einfach in der Haltung, kommt auch bei nicht sehr kühler Überwinterung zum Blühen.
Sollte in keiner Sammlung fehlen. Weitervermehrung aus Samen oder Seitensprossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.