Aloe marlothii

Der Name Aloe stammt aus dem griechischen Aloe nach dem getrockneten Saft aus den Laubblättern dieser Sukkulente,
wahrscheinlich abgeleitet aus dem semitischen
alloeh, oder hebräisch Allal.
Der Namen der Spezies ‘
marlothii’ ist nach Marloth benannt, einem bekannten Botaniker.
Es gibt rund 500 Arten der Gattung, von denen 135 im südlichen Afrika vorkommen und rund 125 allein in Südafrika.


Heimat
Botswana, Transvaal, Nordwest-Provinz, Gauteng, Limpopo, Mpumulanga,
Swasiland, Simbabwe, Botswana und Mosambik KwaZulu-Natal nördlich von Durban, auf einer Meereshöhe bis zu 1 600 m.

Knospenstand an Aloe marlothii©Kaktusmichel.de
Knospenstand an Aloe marlothii©Kaktusmichel.de

Von den Eingeborenen der Ndebel Dörfer werden die Samen und Blätter dieser Aloen für eine Vielzahl von Hausmitteln verwendet,
zum Beispiel wird mit den stacheligen Blättern, frisch gegerbtes Leder wieder weich gebürstet.
Die Asche aus verbrannten Pflanzen als ein Zusatz zum Schnupftabak gemischt. Der Nektar der Blüten wird gegessen. Ein Blattsud dient der Behandlung gegen Faden- und Bandwürmern und der frische, bittere Saft eines Blattes aufgetragen auf der weiblichen Brust führt zum Entwöhnen des Babys.

Die Blüten von Aloe marlothii©Dornenprojekt.de
Die Blüten von Aloe marlothii©Dornenprojekt.de


Aloe marlothii gehört zur Sektion Pachydendron übersetzt: pachy (griech.) dick und dendron (griech.) Baum (stammlos bis kurzstämmig, einfach oder verästelt). Die Einteilung der Aloe Arten in verschiedene Sektionen wurden von A. Berger und G.W. Reynolds vorgenommen.
Beim Einrichten des Grundbeetes in unserem Wintergarten gab es noch `reichlich’ Platz.
Warum nicht eine kleine Aloe einpflanzen, damals noch ohne Namen und im 6er Topf.
Mit den Jahren, inzwischen 24, hat sie sich zu einer stattlichen Pflanze entwickelt.
Die im Moment eine Höhe von 2,10 m und einen Durchmesser von 1,30 erreicht hat
und das bei sehr sparsamer Düngung und möglichst geringen Wassergaben.
Der Stamm misst an der dicksten Stelle bereits 50 cm.
Mit dieser Größenentwicklung haben wir damals nicht gerechnet
und beim Putzen der Fenster gibt es daher immer wieder schmerzliche Berührungen,
da sie sowohl an den Rändern als auch auf den Blättern und den Blattunterseiten harte Zähne besitzt.

Aloe marlothii mit ihren warzigen Blättern©Kaktusmichel.de
Aloe marlothii mit ihren warzigen Blättern©Kaktusmichel.de


Die Endhöhe der Pflanze wird in der Literatur mit 2 – 6 m angegeben hoffentlich haben wir die Zwergform erwischt.
Der Blütenstand, der sich nicht jedes Jahr ab Ende Januar entwickelt ist in mehrere Äste aufgeteilt und die Ausrichtung der einzelnen Blüten erfolgt immer nach einer Seite. Nicht jeder Ast kommt zum Aufblühen, wenn in dieser Zeit zu wenig gegossen wird.
Sie mag im Winter kühlere Temperaturen, sogar leichter Frost wird angeblich von ihr vertragen.
Je kühler die Temperatur, umso leichter kommt sie im zeitigen Frühjahr zur Blüte.

Die Blütenfarbe ist bei dieser Art, unterschiedlich es gibt sie in orange, rötlich oder gelb bis gelbgrün.

Knospenansatz Aloe marlothii©DornenProjekt.de
Knospenansatz Aloe marlothii©DornenProjekt.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.