Trichocereus pachanoi

Ein interessanter Beitrag wurde von der Hochschulgruppe für Interdisziplinäre psychedelische Forschung Mainz (HIPF) auf YouTube veröffentlicht.
Darin geht es um die Arten, Klone, und Psychoaktivität des sogenannten San Pedro Kaktus.

Trichocereus pachanoi©Kaktusmichel.de

In dem Bericht der über 1 Stunde dauert, wird die frühgeschichtliche Verwendung der Droge aus Trichocereus pachanoi hinterfragt.
Auf die vielen Clone dieser Säulenkakteen eingegangen und die unterschiedlichen Inhaltsstoffe erklärt.

Trichocereus pachanoi©DornenProjekt.de

Wer sich näher mit diesem Kaktus beschäftigen will, bekommt dort jede Menge Wissen mitgeteilt.
Dazu noch ein Hinweis der Arbeitsgruppe:
Wir rufen keinesfalls zum Gebrauch illegaler Substanzen auf. Die Informations- und Austauschveranstaltungen dienen dem Zweck der Aufklärung, Wissensvermittlung und Schadensminimierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.